SELBST & STÄNDIG | GEFANGEN IM HAMSTERRAD 

Branchenkenner & Visionär

Franz Jäger

E-Commerce Manager, EKS Strategie, Digitalisierung, Prozessgestalter

Seit mehrals 20 Jahre beschäftige ich mich mit den Problemen der "Friseur-Betriebe"

In den vergangenen 3 Jahren habe ich die Problemstellungen der
Friseur-Betriebe analysiert und daraus ein Konzept für die Zukunft entwickelt... 

- es funktioniert - 

 

Du erreichst mich:

  • Telefon: 08684/9696666
  • E-Mail: karriere@doris-jaeger.de
  • WhatsApp: 08684984747
  • Instagram: dorisjaeger.de
  • Faceboock: dorisjaeger.de

Diese Seite richtet sich ausschließlich an SELBST & STÄNDIGE Friseurunternehmer:innen die eine Lösung für Ihre Situation suchen!

Welche Situation:

Es ist eine Odyssee, die du als selbstständiger Friseurunternehmer:in durchlebst. Tag für Tag tauchst du kopfüber in dein kleines Unternehmen ein, und es verschlingt nicht nur deine kostbare Zeit, sondern auch deine Träume und deine Freizeit. Die harte Wahrheit ist, dass, wenn du die gleiche Zeit und Energie für einen traditionellen Job zum Mindestlohn aufgewendet hättest, dein Einkommen wahrscheinlich weitaus höher wäre.

Deine Nerven sind zum Zerreißen gespannt, wenn Kunden wieder einmal einen Termin absagen oder sich mit unzähligen Anfragen an dich wenden. Mitarbeiterprobleme sind eine zusätzliche Belastung, für die du kaum Zeit hast und schon gar kein Verständnis aufbringen kannst. Die Preiskalkulation für deine Dienstleistungen bereiten dir Kopfzerbrechen, und du zögerst, sie angemessen zu berechnen und an deine Kunden weiterzugeben. Schulungen und Teambesprechungen erscheinen wie ferne Träume, da du in einem endlosen Strudel aus Arbeit gefangen bist.

Die Welt der sozialen Medien fühlt sich an wie ein Labyrinth, in dem du dich verirrt hast. Du fühlst dich überfordert, sowohl zeitlich als auch in Bezug auf deine Fähigkeiten. Dein Leben ist geprägt von Sätzen wie „Du musst dies tun“, „Ich brauche jenes von dir“ und „Kannst du bitte mal…“.

Es gibt Momente, in denen du dir wünschst, einen magischen „RESETKNOPF“ drücken zu können, um alle Verpflichtungen und Verantwortung hinter dir zu lassen.

 

 

Schaue dir das Eisbergmodell genau an und lies dir den Text gut durch,

Wenn du dich damit identifizieren kannst, lies weiter. 

Wir sind Dein
"RESETKNOPF"

Lies dir Deine Möglichkeiten durch !

Freude & Spass vs. Frust & Sorgen

Irgendwann haben sich alle Friseurunternehmer:innen dazu entschlossen, den eigenen Betrieb zu Gründen oder evtl einen bestehenden Betrieb zu übernehmen.

Warum:

  • du warst der fachliche "Hero" im Betrieb
  • du hattest viele Stammkunden
  • du hattest keine perspektive mehr
  • du wolltest den "Großen Umsatz" selbst verdienen
  • dein Talent wurde nicht "gesehen"
  • was der Chef kann, kann ich auch
  • ich habe viele Freunde die mir helfen
  • meine Familie / Partner arbeiten kostenlos mit
  • usw...

 

Was die meisten nicht berücksichtig oder auch nicht geglaubt haben  ist:

  • das du die Verantworung deines Unternehmens auch nach der Arbeitszeit hast
  • das du die Verantworung deines Unternehmens auch wärend der Familiengründung hast
  • das du eventuel Kinder, Partner, Haushalt, Schule, Mitarbeiter, Unternehmensführung und am Stuhl arbeiten, vereinbaren musst
  • das du die Verantwortung hast, wenn du krank bist
  • das die Kosten weiter laufen, auch wenn der Umsatz fehlt
  • von deiner Arbeitszeit ca. 30%-50% für das "am Unternehmen" arbeiten verbraucht werden
  • das du keinen Urlaub hast, sonder "Umsatzfrei"
  • das es bei dir keine Krankmeldung gibt sondern "Umsatzfrei"
  • für die Unternehmensführung völlig andere Kompetenzen erforderlich sind als die des Friseurs
  • das du als Einzelunternehmen mit deinem Privatvermögen haftest
  • das es unzählige Gesetze, Richtlinien und Verordnungen gibt, deren Inhalt du eigenverantwortlich dir verinnerlichen musst
  • die Aussage "DAS WUSTE ICH NICHT" den gesetzgeber nicht interessiert, als Gewerbetreibender bist du verpflichtet dich zu informieren
  • usw...usw...

Eines kann ich Dir mit Sicherheit auf den Weg geben, Dein Unternehmen kannst du nicht mehr wie vor 3,6 oder 10 Jahren führen. Die Friseurbranche hat sich sich stark gewandelt, das Denken und Handeln der Mitarbeiter hat sich gewandelt und wird sich weiter wandeln. Die nächsten Generationen (Z & Alpha) treten in die Berufswelt ein. Das Kundenverhalten und die Bedürfnisse haben sich geändert.

Ein geschiktes Unternehmertum  war noch nie so wichtig wie heute und jetzt!

Wenn bei Dir Frust & Sorgen überwiegen!

Wenn du gerne wieder:

  • Freude und Spass an deinem Handwerk haben möchtest
  • deine Freizeit nich im Büro oder im Betrieb verbringen möchtest...
  • nach Ende der Arbeitszeit für deine Familie da sein kannst...
  • 30 Tage echten Urlaub nehmen kannst...
  • bei Krankheit, auch Zeit zum genesen hast...
  • ein regelmäßiges "Meister-Einkommen" willst...
  • dich nicht um Formalitäten, Gesetze, Regelwerke und Verodnungen kümmern musst...
  • keine unternehmerische Verantwortung tragen musst...
  • dich nicht mit Personalthemen beschäftigen musst...
  • ein "Hero" sein kannst...
  • nur für deine Kunden da sein kannst...
  • an Feiertagen frei hast...
  • unbeschwert in den Urlaub fahren kannst...
  • fachliche Perspektive hast...
  • fachlich dich weiterentwickeln kannst...
  • mit Fachexperten und Leistungsträgern zusammenarbeiten möchtest...

Nun kannst du folgendes tun:

Möglichkeit 1
Weiterhin viel Freizeit, Geld, Nerven in folgende Möglichkeiten investieren:

  • kaufe dir Fachbücher und arbeite sie in deiner Freizeit durch
  • lies dir unzählige Blog-Berichte durch, in der Freizeit
  • belege Webinare in der...
  • besuche Coachings in der...
  • hör dir Podcasts an in der...
  • lasse dich von Beratern in der...
  • tausche dich mit Leidensgenossen aus in der...
  • verteile alle Aufgaben unter deinen Mitarbeitern
  • usw... usw...

Deine Erkenntnis wird warscheinlich sein, das der Erfog 3 Buchstaben hat: T - U - N

Ausgesprochen heist das: du musst selbst etwas tun !

Hier ist das Scheitern egentlich schon vorgegeben, Warum?

Friseure sind sehr kreative, emotionale und aus der Situation heraus handelnde Menschen, deren Fachkompetenz sehr tief im Friseurhandwerk verwurzelt ist.

Unternehmensführung bedarf jedoch klarer Strukturen, klarer Regelwerke, Entscheidungen auf Grundlage von Fakten und eine sachliche Sichtweise. Emotionen sind bei Unternehmensentscheidungen eher hinderlich (es gibt natürlich immer Ausnahmen).

 

Eventuell hilft dir noch dieser Satzt, den ich leider schon sehr offt gehört habe:

 "Ich brauche das nicht und meine Kunden möchten das nicht"

Möglichkeit 2

Du schließt dich mit deinem Betrieb an unserem Unternehmen an.

Wie funktioniert das:

  1. wir integrieren deinen Betrieb in unsere Unternehmensorganisation
  2. wir übernehen deine betrieblichen Verbindlichkeiten
  3. dein Betrieb bleibt als solches weiterhin bestehen (Ort, Name.CI..)
  4. du konzentrierst dich auf die fachliche Betriebsleitung
  5. du hast eine Festanstellung
  6. nach aussen wird keine veränderung wahrgenommen 
  7. die unternehmerischen Aufgaben werden ausgelagert

 

Was heist das für Dich:

Eine meiner ersten Fragen wird sein: Wenn du dir deinen Arbeitstag wünschen könntest, wie würde dieser dann sein? 

Du schilderst mir genau Deine Wunschvorstellung und ich mache mir dazu Notizen. Weiter schauen wir uns die aktuelle betriebswirtschaftliche Situation an und sprechen über die bestehende konzeptionelle Ausrichtung. Das wars dann auch schon.

Aus den vielen Informationen erarbeiten wir gemeinsam einen Lösungsweg. 

Wichtig:

In jedem Fall übernimst du die Rolle der Salonleitung!

Nach aussen wid die Anbindung nicht erkennbar sein.

Erkennbar wird es an dir sein, an deiner positiven gelassenen Ausstrahlung.

Möglichkeit 3

Wir binden deinen Betrieb in einen unserer bestehenden Standorte ein.

Wie funktioniert das:

  1. wir integrieren deinen Betrieb in einen passenden bestehenden Betrieb
  2. wenn du Mitarbeiter hast, wechseln diese natürlich mit
  3. wir übernehen deine betrieblichen Verbindlichkeiten
  4. du hast eine Festanstellung als Meister 
  5. gerne kannst du ein eigenes Fachgebiet verantworten
  6. deine Mitarbeiter haben weiterhin eine Festanstellung
  7. alle deine Kunden werden informiert
  8. du konzentrierst dich wieder auf deinen geliebten Beruf

 

Was heist das für Dich:

Du schilderst mir genau Deine Stärken und Wunschvorstellungen zu deiner zukünftigen Roll und ggf. die deiner Mitarbeiter, ich mache mir dazu Notizen. Weiter schauen wir uns die aktuelle betriebswirtschaftliche Situation an, sprechen über den bestehenden Kundenstamm  und der aktuellen konzeptionellen Ausrichtung.

Das wars dann auch schon.

Aus den vielen Informationen erarbeiten wir gemeinsam einen Lösungsweg. 

Wichtig:

In jedem Fall übernimst du die Rolle eine Meisteranstellung!

Nach aussen wid die Integration sehr positiv und transparent komuniziert..

Angst vor "Gesichtsverlust" musst du nicht haben, im Gegenteil du wirst auf Zustimmung stossen!

Wie sieht nach der Unternehmensanbindung bzw. Integration dein Arbeitsalltag aus? Das Bild beschreibt es eigentlich schon ganz gut. Spass und Freude am Friseurberuf!

Du hast Interesse am
"RESETKNOPF"

Melde dich ganz einfach und unkompliziert bei mir.

Wir besprechen deine Situation in einer neutralen Umgebung, niemand wird etwas davon erfahren, versprochen. 

Druckversion | Sitemap
©2023 Doris Jäger │ Hadrianstrasse 36 │ 83413 Fridolfing
ImpressumDatenschutzerklärung

Anrufen

E-Mail

Anfahrt